Mahnwache Japan

Mahnwache zur Atomkatastrophe in Fukushima, Japan.

Ab Montag 14. März täglich, ca 18 bis 20 h auf dem Waisenhausplatz/Bundesplatz in Bern

Wir denken an die von der atomaren Katastrophe und dem verheerenden Erdbeben und Tsunami betroffene Bevölkerung in Japan. Wir sind betroffen vom unsäglichen Ausmass an Leid. Die Katastrophe in Japan zeigt, dass sich die enormen Risiken, denen sich unsere moderne Gesellschaft aussetzt, auch durch die neusten Technologien nicht beherrschen lassen. Es braucht nachhaltige, menschen- und umweltverträgliche Lösungen. Wir fordern konkrete Massnahmen und keine leeren Versprechungen mehr.

Wir verlangen:

  • dass der Bundesrat das laufende Verfahren für den Bau von drei neuen AKW in  der Schweiz umgehend sistiert.
  • dass der Bundesrat auf seinen Entscheid zurückkommt, dem AKW Mühleberg
    eine unbefristete Betriebsbewilligung zu erteilen.
  • von der BKW, dem Bund und dem Kanton Bern, dass sämtliche Unterlagen zur
    Sicherheit des AKW Mühleberg sofort offengelegt werden, insbesondere der
    vom Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI auf Ende 2010 ge-
    forderte Bericht der BKW zum Stand der Umsetzung von früheren Nachrüstungs-
    auflagen, auch bezüglich der Erdbebensicherheit (Langzeitsicherheitsbericht).

Kommen Sie zahlreich an die Mahnwache, um ein
eindrückliches Zeichen gegen den atomaren Wahnsinn zu setzen.

Grüne Kanton Bern, Grüne Schweiz, Junge Grüne Bern, Junge Grüne Schweiz, Greenpeace Schweiz, SP Kanton Bern, NWA Bern, WWF Kanton Bern (wird laufend ergänzt)

Flyer Mahnwache Bern