2015, 2017, 2019

Vor den EU-Stresstests hat das ENSI versprochen allfällige Mängel bis spätestens 2015 beheben zu lassen. Als der BKW die konkreten Forderungen präsentiert wurden, war plötzlich die Rede von 2017.

Die BKW seinerseits will eine ganze Palette von Forderungen nicht erfüllen, dafür aber bis 2019 weiter laufen lassen. Man fragt sich, wozu die Atomaufsicht da ist, wenn ihre Anordnungen ignoriert werden.